| | |


Einrichtungen
Boggel


Zum Inhalt

WildtierPark Edersee

Unsere wilden Tiere – hautnah

+++Hinweis+++

 

Der WildtierPark Edersee hat geöffnet.

Ab sofort ist keine Terminvereinbarung oder Ausfüllen von Kontaktnachverfolgungsformularen

mehr notwendig.

Die Abstandsregeln gelten weiterhin und im Kassenbereich muss eine medizinische

Maske getragen werden.

Letzter Einlass ist im WildtierPark um 17:00 Uhr.

 

  

Das NationalparkZentrum und die KellerwaldUhr haben wieder geöffnet.
Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Der Einlass ist im Moment nur nach 3G-Regel möglich (Nachweis von: geimpft, genesen, getestet).

Zur Vorbereitung kann das Formular zur Kontaktnachverfolgung hier heruntergeladen werden.

 

Das BuchenHaus bleibt vorerst weiter geschlossen.

 

Auch finden unsere Veranstaltungen und Führungen wieder statt.
An den Wanderungen können wieder bis zu 25 Personen teilnehmen.
Zur Anmeldung geht es hier.

 

In den Gebäuden und im Kassenbereich des WildtierParks wird eine FFP2- oder OP-Maske benötigt.
Es gelten die üblichen Abstandsregeln.

 

Ab sofort besteht in allen 3 Besuchereinrichtungen die Möglichkeit zum Check-In mit der Luca-App.
Die jeweiligen QR-Codes liegen in den Einrichtungen aus, sodass sich die Besucher*innen selbst einchecken können.
Eine Möglichkeit zur Nutzung von Luca-Schlüsselanhängern besteht nicht.

Während im Nationalpark neue Wildnis entsteht, leistet der WildtierPark seinen Beitrag zur Erhaltung unserer wilden Tiere. Denn der Weg zu einer Wildnis, in der viele der ursprünglichen Bewohner wieder einen Platz zum Leben bekommen, ist lang. Im WildtierPark kann man sich schon heute mit den heimischen Wildtieren vertraut machen. In großen Gehegen leben Wolf, Luchs und Wildkatze, Wisent und Rothirsch. Der schleichende Luchs mit seinen Pinselohren oder das Schaufüttern des geheimnisvollen Wolfsrudels sollten auf keinen Fall verpasst werden. Unvergesslich wird die Greifvogel-Flugschau bleiben. Vor grandioser Kulisse des Edersees nutzen Wüstenbussarde, Milane und Falken den Aufwind und drehen sich elegant in luftige Höhen. Gänsegeier und Uhu gleiten mit mächtigen Schwingen über die Köpfe der faszinierten Besucher. Wer sich traut, kann den "König der Nacht", den Uhu, streicheln.

 

 

Informationen:


WildtierPark Edersee

Am Bericher Holz 1

34549 Edertal-Hemfurth

 

Telefon 05621- 9040-200
Internet: www.wildtierpark-edersee.eu


Anreise: So erreichen Sie den WildtierPark

 

 

Greifenwarte

Am Bericher Holz 1

34549 Edertal-Hemfurth

 

Telefon: 05623 2230
Internet: www.greifenwarte-edersee.de

 

 


Öffnungszeiten WildtierPark:

01.11. - 28.02. 11 - 16 Uhr

01.03. - 30.04.   10 - 18 Uhr

01.05. - 31.10. 9 - 18 Uhr

 

Letzter Einlass: Eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit.

 

Flugvorführungen:

01.03. - 15.11.
täglich 11 und 15 Uhr (außer montags)

 

Bitte beachten Sie, dass zwar keine Hunde in den WildtierPark mitgenommen werden dürfen, um die Wildtiere nicht zu beunruhigen, aber es stehen einige Hundeboxen zur Verfügung, die für die Zeit des Besuchs im WildtierPark genutzt werden können.

 

Öffnungszeiten Bericher Hütte:

23.03. - 30.04.
10 - 18 Uhr

01.05. - 31.10.
09 - 18 Uhr

E-Scooter für körperlich eingeschränkte Menschen können gegen ein Pfand für eine Tour durch den WildtierPark Edersee ausgeliehen werden.






Flyer Wilde Tiere – zum Anfassen nah

PDF (568 KB)

mehr zu diesem Download



powered by webEdition CMS