| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

08.04.2022

Neue Fischotter schwimmen ab Mittwoch im Teich des WildtierParks

Sechsjährige Fischotterdame und einjähriger Fischotterjunge freuen sich auf zahlreiche Besucher in den Osterferien

Edertal-Hemfurth. Ab dem kommenden Mittwoch (13. April) können Besucherinnen und Besucher des WildtierParks Edersee sich wieder am Fischotterteich tummeln und die talentierten Schwimmer und Taucher beobachten: Zwei neue Fischotter ziehen in das Gehege neben dem Fuchs- und Dachsgehege ein – eine sechsjährige Fischotterdame aus Lüneburg sowie ein einjähriger Fischotterjunge aus dem nordrhein-westfälischen Biotopwildpark Anholter Schweiz. „Es ist schön, dass die Ankunft der beiden in die Osterferienzeit fällt", freut sich Tobias Rönitz, Leiter des WildtierParks Edersee. „Somit können bereits all unsere Feriengäste die beiden wasserliebenden Neuankömmlinge kennenlernen." Der WildtierPark Edersee ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und lädt kleine wie große Gäste dazu ein, heimische Wildtiere hautnah zu erleben.

 

Der Fischotterteich war seit Anfang November 2020 unbewohnt. Zuvor lebten kanadische Fischotter im Gehege. Die Beschaffung der Tiere zur Auffrischung des Bestandes beziehungsweise die Neubeschaffung nach dem Tod eines Weibchens war aber aufgrund des geringen Bestandes an kanadischen Fischottern in Deutschland nicht mehr möglich. Dies hat zum Wechsel in der Haltung hin zu europäischen Fischottern geführt. Der zwischenzeitliche Leerstand des Geheges wurde für kleinere Umbaumaßnahmen und Renovierungen genutzt. Planmäßig sollten bereits im Sommer 2021 neue Fischotter einziehen. In den vorher angefragten Tierparken blieben aber die Nachzuchten aus oder kamen erst sehr spät im Verlauf des Jahres zur Welt. Somit ergab sich erst wieder in diesem Frühjahr die Möglichkeit, das Gehege neu zu besetzen. „Nach intensiven Telefonaten und der Aktivierung sämtlicher Kontakte unserer Tierpflegerinnen und Tierpfleger in andere Tierparke konnten wir die beiden Fischotter aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen für unser bereits bestehendes Gehege gewinnen und können nun unsere beliebte Tierattraktion wieder den Besucherinnen und Besuchern präsentieren", sagt Rönitz. „Mitte Januar haben unsere Mitarbeiter, FÖJl'ler und Praktikanten den Fischotterteich gründlich gereinigt, sodass sich das Duo dann hoffentlich schnell bei uns wohl fühlen wird."


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS