| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

26.08.2010

Mensch - Kultur – Wildnis

Sonderausstellung im NationalparkZentrum von Schülern für Schüler: Fotos aus dem Wildnisbildungsprojekt „Waldscout & Waldranger“

Vöhl-Herzhausen.  Mit dem Modellprojekt „Waldscout & Waldranger“ wird jungen Menschen die Möglichkeit geboten, ihren eigenen Naturzugang zu entdecken. Hiermit setzen der Nationalpark Kellerwald-Edersee und die Naturschutzjugend (NAJU) Hessen neue Akzente in der Wildnisbildung. Eine 24-stündige „Expedition in die Wildnis“ bildet den Höhepunkt einer viertägigen „Waldscout & Waldranger“-Projektwoche, bei der sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Verhältnis von Mensch, Kultur und Natur beschäftigen. Dies kann durch emotional geprägte Erlebnisse, über Sinneswahrnehmung oder über moderne Medien wie beispielsweise Digitalkameras geschehen. Jugendliche erfahren durch die Expedition einen Kontrast zwischen ihrer zivilisierten „Alltagswelt“ und der werdenden Wildnis des Nationalparks. Im Spiegel der Wildnis werden Menschen mit dem Hintergrund ihrer eigenen Kultur konfrontiert. Ab sofort sind Fotos von Schülern als Ausstellung im Seminarraum des NationalparkZentrums zu sehen.

Die Bilder dieser Ausstellung geben Einblicke in das deutschlandweit einmalige Bildungsprojekt. Sie zeigen Momente und Berührungen, durch welche neue Naturverbindungen entstanden sind. Alle Fotos sind von Schülern gemacht worden, die sich innerhalb der Projektwoche „Waldscout & Waldranger“ in den wilden Nationalpark gewagt haben und dort unvergessliche Begegnungen erlebten.


Die Projektmitarbeiter Anja Erxleben und Sebastian Weigand hoffen, die Besucher des NationalparkZentrums mit dieser Ausstellung zu inspirieren, so dass sie sich dann selbst hinaus in den Nationalpark begeben, eigene Erfahrungen machen und sich selbst ein Bild davon kreieren, was Wildnis bedeuten kann.

Die Fotosonderausstellung ist vom 26. August bis 5. Dezember täglich von 10:00 bis 16:30 im Seminarraum des NationalparkZentrums zu sehen und ohne Eintritt frei zugänglich, sofern der Raum nicht durch Veranstaltungen belegt ist.


Diejenigen, die sich für das pädagogische Konzept des Wildnisbildungsprojektes  „Waldscout & Waldranger“ interessieren, haben am 1. September 2010 um 19:30 Uhr die Gelegenheit, einen Vortrag von Berthold Langenhorst im Kino des NationalparkZentrums zu besuchen. Der Referent ist für die Umweltkommunikation des NABU Hessen zuständig und  berichtet von den Erfahrungen der ersten eineinhalb Jahre der Projektlaufzeit von „Waldscout & Waldranger“. Keine Anmeldung erforderlich, der Eintritt ist frei.


Kontakt:

Projektbüro „Waldscout & Waldranger“:

Jugendburg Hessenstein

34516 Vöhl-Ederbringhausen

Telefon: 06455 759581

Email: info@waldscout-waldranger.de

www.waldscout-waldranger.de


Zurück zur Übersicht