| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

06.02.2012

Malerei meets Film – Abendveranstaltung zum „Jahr der Wälder“

Am Mittwoch, den 7. Dezember, kann, nach verlängerter Öffnungszeit des Zentrums, ab 19:00 Uhr der Eröffnung einer Ausstellung und kostenlosen Filmvorführung „rund um den Wald“ beigewohnt werden.

Vöhl-Herzhausen. Das NationalparkZentrum Kellerwald macht mit seiner Ausstellung seit Jahren den Wert des Kellerwaldes deutlich und trägt so dazu bei, für den Schutz der Wälder generell zu werben. Gleichzeitig ist es ein im Zentrum erprobtes Verfahren, im Winter monatlich zu einer „Abendausstellung mit FilmLounge“ einzuladen. Beides vereint sich nun in einer Veranstaltung mit Malerei, Film und vorweihnachtlichen Einkaufsmöglichkeiten: „Malerei meets Film“ zeigt – im letzten Monat des  Jahres der Wälder - Eindrücke junger Menschen aus dem Wald.


Das Internationale Jahr der Wälder 2011 ist ein Weckruf: Der Wald braucht unseren Schutz. So hat es eine Initiative der „Nationalen Naturlandschaften“, der Dachmarke, unter der alle Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks seit Herbst 2005 bundesweit zusammengebunden sind, gemeint und organisiert.

Ein Projekt von vielen ist der Kurzfilmwettbewerb „Premierenwald“, der zu einer Preisverleihung am 5. November 2011 im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt/Main führte. Geehrt wurden 8 Gewinner in den beiden Kategorien Filmstudenten und Amateure. Eine Auswahl dieser Kurzfilme zeigt das NationalparkZentrum Kellerwald - auch zur Abrundung des ersten Rundganges mit Blick auf unbewegte Bilder aus dem Kellerwald.

Die Reihe der Sonderausstellungen des Jahres 2011 wird mit großformatigen Werken von Valérie Dezes und Marlon von Rüden, zwei Kunst- und Pädagogik-Studierenden der Universität Paderborn, abgeschlossen. Deren „Malereien“ sind im Rahmen der Examensarbeit entstanden und setzen sich mit der Situation der Freiheit der Natur im Nationalpark Kellerwald-Edersee auseinander. Für die Studierenden ging von den vielfältigen und einzigartigen Naturphänomenen ein besonderer Reiz aus, das Erlebte in künstlerischen Ausdrucksformen zu verarbeiten. Der alte Buchenwald bietet dazu ästhetische Formen und Farbkombinationen an, die durch die urigen Baumformationen und das Eindringen des Sonnenlichtes in den Wald bestimmt werden. Nach mehreren intensiven Wanderungen durch den Nationalpark Kellerwald-Edersee unterteilten sich Aufmerksamkeit und Motive in die Serien „Tiere“ von Valérie Dezes und „Pflanzen“ von Marlon von Rüden. Beide stellen ein gemeinsames malerisches Projekt dar, welches aus 13 Arbeiten besteht.

Die Gemälde sind von den Künstlers selbst zu erwerben - und wer etwas „Kleines aus dem Wald“ für die Weihnachtszeit braucht, findet hübsche Dinge von A wie Astscheibe über B wie Boggel bis W wie Wichtel auch im Shop des Zentrums.


Der Besuch der Veranstaltung am 7.12.2011 ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ausstellungszeit: 8.12.2011 bis 8.01.2012 zu den Öffnungszeiten des NationalparkZentrums: Di.- So. 10 – 16.30 Uhr

Ort: NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen


Zurück zur Übersicht