| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

30.09.2013

Sonderausstellung im NationalparkZentrum Kellerwald

„Vier Jahreszeiten – Weltnaturerbe“ von Waldtraud Bolenz

Bad Wildungen/Vöhl-Herzhausen. Ab Dienstag, den 1. Oktober wird im NationalparkZentrum Kellerwald eine neue Sonderausstellung gezeigt. Die Gemälde „Vier Jahreszeiten – Weltnaturerbe“ von Waldtraud Bolenz sind bis Ende November im Seminarraum des NationalparkZentrums zu sehen. Alle Interessierten sind herzlich in das NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1 in 34516 Vöhl-Herzhausen eingeladen. Die Sonderausstellung ist zu den Öffnungszeiten des NationalparkZentrums (Im Oktober täglich von 10:00 bis 18 Uhr, im November Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 16:30 Uhr) kostenfrei zu besichtigen.

Bildunterschrift: Frühling im Buchenwald, Gemälde von Waldtraud Bolenz Abbildungsbeschreibung: Gemälde Buchenwald von Waldtraud BolenzBildunterschrift: Frühling im Buchenwald, Gemälde von Waldtraud Bolenz
Die Gemäldeausstellung trägt den Titel „Vier Jahreszeiten – Weltnaturerbe“. Die Marburger Künstlerin Waldtraud Bolenz war im vergangenen Jahr im UNESCO-Weltnaturerbe-Gebiet des Nationalparks unterwegs und hat die Buchenwaldwelt auf faszinierende Weise mit  Pinsel und Farbe portraitiert. Die Ausstellung zeigt die Besonderheiten des Nationalparks in den verschiedenen Jahreszeiten. Große, alte und wild gewachsene Bäume haben auf Waltraud Bolenz von jeher eine große Faszination ausgeübt. Eine alte alleinstehende Buche ist ihr Lieblingsbaum, sie kennt ihn schon seit ihrer Kindheit. „Ich bin begeistert von den Veränderungen durch die unterschiedlichen Jahreszeiten, die immer neue Stimmungen hervorrufen.“, sagt die Malerin.
Waldtraud Bolenz wurde 1927 geboren. Die gelernte Textildesignerin (Werkkunstschule Dortmund) hat 1980 ein Examen am Institut für Grafik und Malerei in Marburg absolviert. Im Anschluss hat sie über 20 Jahre lang Kurse an der Sommerakademie Marburg gegeben. Darüber hinaus wurden zahlreiche Ausstellungen von ihr vor allem im Marburger Raum, aber auch beispielsweise in Gemünden gezeigt.

Im kommenden Jahr sind übrigens noch Sonderausstellungszeiten frei. Interessierte können sich direkt an das NationalparkZentrum Kellerwald unter 05635 992781 wenden.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS