| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

01.04.2015

Vortrag & Forum im NationalparkZentrum Kellerwald- Ruanda – Musterland Afrikas

Das NationalparkZentrum Kellerwald lädt am Mittwoch, den 1. April, herzlich in sein 4-D-SinneKino, Weg zur Wildnis 1 in Vöhl-Herzhausen ein. Mattias Schlote nimmt die Zuhörer mit auf eine spannende Bilderreise durch Ruanda. Beginn des Vortrags ist 19:30 Uhr.

Bad Wildungen/ Vöhl-Herzhausen. Die Reihe „Vortrag und Forum“ der Nationalparkverwaltung wird im Sommerhalbjahr in der Herzhäusener Nationalparkeinrichtung fortgeführt. Das NationalparkZentrum Kellerwald lädt am Mittwoch, den 1. April, herzlich in sein 4-D-SinneKino, Weg zur Wildnis 1 in Vöhl-Herzhausen ein. Mattias Schlote nimmt die Zuhörer mit auf eine spannende Bilderreise durch Ruanda. Beginn des Vortrags ist 19:30 Uhr. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.
Das Land der tausend Hügel ist durch grandiose Wildnis und paradiesische Landschaften, wie zum Beispiel tiefe Wälder und endlose Wiesen geprägt. Es bietet eine facettenreiche Naturlandschaft und zeichnet sich durch sein gastfreundliches und warmherziges Volk aus.
Unweit der Bergregenwälder am Kivu See fand eine dreimonatige Schulung des einheimischen Forstpersonals im Rahmen der ruandischen Regierung bei Hessen-Forst Consult statt. Matthias Schlote, pensionierter Mitarbeiter des Nationalparks Kellerwald-Edersee, nutzte die Zeit um die Eindrücke dieser außergewöhnlichen Reise festzuhalten.
Das NationalparkZentrum Kellerwald lädt am Mittwoch, den 1. April, herzlich in sein 4-D-SinneKino, Weg zur Wildnis 1 in Vöhl-Herzhausen ein. Mattias Schlote nimmt die Zuhörer mit auf eine spannende Bilderreise durch Ruanda. Beginn des Vortrags ist 19:30 Uhr.


Nach 17 Jahren Frieden befindet sich Ruanda im Aufbruch. Die Dämonen der Vergangenheit sind besiegt, ein junges Land sieht nach vorn. Matthias Schlote dokumentiert in seinem 3D-Bildervortrag die Eindrücke aus dem Projekt und dem beeindruckenden Umfeld.

Ruanda
Bildunterschrift: Bildautor: Mathias Schlote
Die multimediale Ausstellung des NationalparkZentrums Kellerwald ist bis 18:00 Uhr geöffnet. Besucher können in spannenden Erlebnisräumen und mit ungewöhnlichen Ausstellungsstücken spielerisch die Geheimnisse des Nationalparks Kellerwald-Edersee entdecken. Im Anschluss an den Ausstellungsbesuch können sich die Gäste im hauseigenen Restaurant und Nationalpark-Partner GastRaum stärken und kulinarisch verwöhnen lassen, bevor um 19:30 Uhr der Vortrag beginnt.
Das NationalparkZentrum schließt um 18:00 Uhr. Das Foyer der Nationalparkeinrichtung wird bereits um 19:00 Uhr wieder geöffnet, um die ersten Vortragsgäste einzulassen. Der GastRaum hat an diesem Abend bis 19:30 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.NationalparkZentrum-Kellerwald.de

Ruanda
Bildunterschrift: Bildautor: Mathias Schlote
Die Reihe „Vortrag und Forum“ der Nationalparkverwaltung wird im Sommerhalbjahr im NationalparkZentrum Kellerwald fortgeführt. Interessierte können sich bereits jetzt die Termine vormerken und beachten bitte, dass die Vorträge im NationalparkZentrum meistens mittwochs stattfinden. Im Winterhalbjahr wird die Vortragsreihe an Donnerstagabenden wieder im Nationalparkamt angeboten.



Termine Vortrag & Forum im NationalparkZentrum Kellerwald:
•    Europas Tierwelt im Wandel, Mittwoch 06.05.2015, 19:30 bis 21:00 Uhr
•    Tagfalterforschung im Nationalpark, Mittwoch 03.06.2015, 19:30 bis 21:00 Uhr
•    Verlust der Nacht, Donnerstag 02.07.2015, 19:30 bis 21:00 Uhr
•    Fledermäuse – Jäger der Nacht, Mittwoch 15.07.2015, von 19:30 bis 21:00 Uhr
•    Spinnen – Leben am seidenen Faden, Donnerstag 06.08.2015, 17:00 bis 20:00 Uhr
•    Mietnomaden und Panzerknacker – 80 Jahre Waschbären am Edersee, Mittwoch 02.09.2015, 19:30 bis 21:00 Uhr
•    Wölfe – zurück, um zu bleiben, Mittwoch 16.09.2015, 19:30 bis 21:00 Uhr


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS