| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

13.10.2015

Naturerlebnis im Nationalpark Kellerwald-Edersee – Online-Umfrage gestartet

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee bittet alle Einwohner und Gäste an der Umfrage teilzunehmen und mit ihren Erfahrungen dazu beizutragen, die Naturerlebnis-angebote im hessischen Buchengroßschutzgebiet sowie in allen deutschen Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks, zu verbessern.

Bad Wildungen/ Berlin. Am 5. Oktober 2015 ist eine breit angelegte zehnwöchige Online-Umfrage zum Reiseverhalten von Natururlaubern in deutschen Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks gestartet. Der Nationalpark Kellerwald-Edersee bittet alle Einwohner und Gäste an der Umfrage teilzunehmen und mit ihren Erfahrungen dazu beizutragen, die Naturerlebnis-angebote im hessischen Buchengroßschutzgebiet sowie in allen deutschen Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks, zu verbessern.

Für die Teilnehmenden der 10-15 minütigen Befragung gibt es attraktive Preise zu gewinnen, z.B. ein Wochenende für zwei Personen in der Lüneburger Heide oder Rucksäcke von der Marke Fjällräven. Interessenten können sich unter www.nationalpark-kellerwald-edersee.de beteiligen.

Die Teilnahme an der Online-Umfrage unter www.nationalpark-kellerwald-edersee-de hilft, die Naturerlebnisangebote im Nationalpark Kellerwald-Edersee zu verbessern.



Die Umfrage wird von EUROPARC Deutschland e. V., dem Verband Deutscher Naturparke e. V. und BTE Tourismus- und Regionalberatung und durchgeführt. Im Fokus der Untersuchung stehen die, 16 Nationalparks, 16 Biosphärenreservate und 104 Naturparks, die etwa ein Drittel der Gesamtfläche Deutschlands bedecken.
Mit dem Naturerlebnis-Monitor Deutschland soll herausgefunden werden, welche Motive Tages- und Übernachtungsgäste für ihren Natururlaub oder Tagesausflug in die Nationalen Naturlandschaften haben, welche Aktivitäten sie unternehmen, was sie erwarten und wie bekannt die Nationalen Naturlandschaften sind. Ziel der Studie ist es, die Angebote des Naturtourismus in den Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse der Umfrage werden im März kommenden Jahres auf der Tourismusmesse ITB in Berlin vorgestellt.
Weitere Informationen unter www.naturerlebnis-deutschland.de
Hintergrund
Mit dem Naturerlebnis-Monitor Deutschland wird eine Informationslücke im Segment Naturtourismus geschlossen. Bisher fehlt es an konkreten Kenntnissen über das Reiseverhalten und die Einschätzung der Urlauber und Ausflügler in den Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks. Der Naturerlebnis-Monitor Deutschland soll die Verwaltungen der Nationalen Naturlandschaften sowie die Touristiker unterstützen, ihre Gäste mit passgenauen Angeboten und Dienstleistungen zu versorgen und den Naturtourismus weiterzuentwickeln.

Im Mittelpunkt der Marktforschungsstudie stehen die deutschen Nationalparks, Naturparke und Biosphärenreservate. In Wissenschaft und Praxis gibt es Erkenntnisse über die Deutschen und ihre Liebe zur Natur. Laut FUR Reiseanalyse 2014 ist „Natur erleben“ für rund 60 Prozent der Deutschen ein Urlaubsmotiv. 85 Prozent geben an, dass es sie glücklich mache, in der Natur zu sein, und 81 Prozent fühlen sich mit Natur und Landschaft in der eigenen Region verbunden. Mit der neuen Studie wollen BTE Tourismus- und Regionalberatung sowie die die beiden Dachverbände der Nationalen Naturlandschaften, EUROPARC Deutschland und Verband Deutscher Naturparke, herausfinden, was Tages- und Übernachtungsgäste konkret tun und erwarten, wenn sie die Schutzgebiete besuchen.

Alle bisherigen Untersuchungen befassen sich nur am Rande mit dem Reiseverhalten von Natururlaubern. These dieser Umfrage ist es, dass das Naturerlebnis auch im Tagestourismus eine große Rolle spielt. Deshalb ist im Naturerlebnis-Monitor Deutschland die Unterscheidung in Tages- und Übernachtungsgäste wichtig. Die Studie beabsichtigt, das allgemeine Urlaubsmotiv der FUR Reiseanalyse „Natur erleben, Landschaft, reine Luft“ zu unterfüttern und herauszufinden, wer welche speziellen Motive für Natururlaub hat, und welche Aktivitäten, z. B. Wandern, Radfahren oder Tiere beobachten, in diesem Zusammenhang unternommen werden. Ein zweiter Aspekt ist die Bekanntheit der Nationalen Naturlandschaften, die überprüft werden soll.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS