| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

07.11.2015

SchauSchlau – Erlebnisführung durch das NationalparkZentrum Kellerwald

Am Samstag, den 7. November, beginnt um 10:00 Uhr mit SchauSchlau eine Führung durch die multimediale Erlebnisausstellung des NationalparkZentrums Kellerwald.

Bad Wildungen / Vöhl-Herzhausen. Am Samstag, den 7. November, beginnt um 10:00 Uhr mit SchauSchlau eine Führung durch die multimediale Erlebnisausstellung des NationalparkZentrums Kellerwald. Der Besuch des 4D-SinneKinos ist einer der Höhepunkte der anderthalbstündigen Entdeckungsreise. Treffpunkt ist das NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Kosten betragen den Ausstellungseintritt einer Einzelperson, die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei.

Im NationalparkZentrum Kellerwald können Besucher spielerisch die Geheimnisse des Nationalparks entdecken. Erlebnisräume und ungewöhnliche Ausstellungsstücke garantieren spannende Einblicke in die werdende Wildnis des Nationalparks. Ein einmaliges 4D-Kinoerlebnis nimmt die Besucher mit auf einen Streifzug durch die Wildnis von morgen. Man spürt den Wind der Wälder, das Wasser der Bäche und mehr ...

Derzeit gastiert die Sonderausstellung NaturKunstSchaffenLassen mit 16 faszinierenden Skulpturen und zehn Lehmbildern in der Herzhäuser Nationalparkeinrichtung. Die Wanderausstellung kann kostenfrei im Foyer sowie im SeminarRaum besichtigt werden; weitere Skulpturen werden in der kostenpflichtigen Erlebnisausstellung präsentiert.
Die Erlebnisausstellung des NationalparkZentrums macht Lust, die Wildnis von morgen und die zum UNESCO-Weltnaturerbe geadelten Bereiche im Nationalpark selbst zu entdecken. Auf eigene Faust geht es von der Bildungseinrichtung in den nahgelegenen Nationalpark, z.B. auf der Hagenstein-Route. Mit festem Schuhwerk, wetterangepasster Kleidung sowie Erfrischungsgetränken können Abenteurer auf dem Brückengrundsteig, einem Teilstück des genannten Rundwanderweges, der werdenden Wildnis hautnah begegnen.
Diejenigen, die auf der Hagenstein-Route nicht über Stock und Stein wandern möchten, sondern ebenerdig einen kurzen Spaziergang genießen möchten, kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Ausgehend vom Wanderparkplatz Himmelsbreite ermöglicht ein 1,2 km langer barrierefreier Weg ebenfalls Einblicke in die Wildnis von morgen sowie einen rollstuhlgerechten und für Kinderwagen geeigneten Zugang zur Aussichtsplattform am Hagenstein. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, sich nach vorheriger Reservierung kostenfrei einen Scooter beim NationalparkZentrum Kellerwald auszuleihen und mit diesem ebenfalls die Hagenstein-Route und das Reich der urigen Buchen zu erleben.
Zurück im NationalparkZentrum Kellerwald können sich die Wanderer im hauseigenen Restaurant und Nationalpark-Partner GastRaum stärken. Kinder können sich auf dem angrenzenden WildnisErlebnisGelände austoben, Jung und Alt gemeinsam den hochwertigen NationalparkShop durchstöbern.


Zurück zur Übersicht