| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

15.04.2016

Vortrag & Forum im NationalparkZentrum Kellerwald

Weltenbummler – Schwarzstorch

Bad Wildungen/ Vöhl-Herzhausen. Die Reihe Vortrag und Forum wird im Sommerhalbjahr in der Herzhausener Nationalparkeinrichtung fortgeführt. Das NationalparkZentrum Kellerwald lädt am Mittwoch, den 4. Mai, herzlich in sein 4-D-SinneKino, Weg zur Wildnis 1 in Vöhl-Herzhausen ein. Martin Hormann stellt den Gästen mit faszinierenden Bildern einen besonders heimlichen Waldvogel, den Schwarzstorch, vor. Beginn des Vortrags ist 19:30 Uhr. Es ist keine Anmeldung erforderlich, der Eintritt frei.

Martin Hormann, stellvertretender Dienststellenleiter der Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland ist feldornithologisch seit Kindesbeinen unterwegs. Der Schwarzstorch ist der Lieblingsvogel des gelernten Diplom-Agraringenieurs. In seinem Bildervortrag porträtiert er den Weltenbummler und nimmt die Besucher mit auf die gefahrenvolle Reise dieses faszinierenden Vogels.

Der Schwarzstorch brütet in Europa überwiegend auf Bäumen im Wald. Das brachte ihm auch den Namen „Waldstorch“ ein. Einst wurde er als Fischereischädling in weiten Bereichen Mitteleuropas verfolgt und ausgerottet. Heute ist er nach Bundesnaturschutzgesetz eine streng geschützte Art.
Nach neueren Angaben brüten heute in Europa zwischen 5.600 und 7.500 Schwarzstorchpaare– das ist mehr als die Hälfte des sehr kleinen und verletzlichen Weltbestandes. Deutschland mit seinen waldreichen Mittelgebirgslandschaften beherbergt mit etwa 620 bis 650 Paaren einen relativ hohen Anteil der Welt- und der europäischen Population. Daraus leitet sich eine hohe Schutzverantwortung für die Art im Sinne eines nachhaltigen Waldnaturschutzes ab.

Wer Lust hat, reist bereits nachmittags an, um vor dem Vortrag im nahgelegenen Nationalpark zu wandern oder die multimediale Ausstellung des NationalparkZentrums Kellerwald zu erkunden, die bis 18:00 Uhr geöffnet ist. Dort können Besucher in spannenden Erlebnisräumen und mit ungewöhnlichen Ausstellungsstücken spielerisch die Geheimnisse des Nationalparks Kellerwald-Edersee und des UNESCO-Weltnaturerbes entdecken. Im Anschluss an die Wanderung oder den Ausstellungsbesuch können sich die Besucher im hauseigenen Restaurant und Nationalpark-Partner GastRaum stärken und kulinarisch verwöhnen lassen, bevor um 19:30 Uhr der Vortrag beginnt.
Das NationalparkZentrum schließt um 18:00 Uhr. Das Foyer der Nationalparkeinrichtung wird bereits um 19:00 Uhr wieder geöffnet, um die ersten Vortragsgäste einzulassen. Der GastRaum hat an diesem Abend bis 19:30 Uhr geöffnet.

Tipp:

Derzeit gastiert die Sonderausstellung „Schwarz-und Weißstorch“ im NationalparkZentrum Kellerwald. Diese kann während der regulären Öffnungszeiten kostenfrei im Foyer sowie im SeminarRaum der Nationalparkeinrichtung besucht werden. Weitere Informationen unter www.NationalparkZentrum-Kellerwald.de 

Termine Vortrag & Forum im NationalparkZentrum Kellerwald:

Die Reihe „Vortrag und Forum“ wird im Sommerhalbjahr mittwochs im NationalparkZentrum Kellerwald fortgeführt. Interessierte können sich bereits jetzt die Termine vormerken. Im Winterhalbjahr wird die Vortragsreihe an Donnerstagabenden wieder im Nationalparkamt angeboten.


Mittwoch 01.06.2016
Freilebende Wölfe in Deutschland
Frank Fass

Mittwoch 03.08.2016   
Nationalpark Komodo – über und unter Wasser  
Heinz-W. Hilberg

Mittwoch 17.08.2016   
Naturwunder Erde - Multivisionsshow   
Markus Mauthe

Mittwoch 07.09.2016   
Die Hessische Biodiversitätsstrategie und ihre Umsetzung in Waldeck-Frankenberg   
Achim Frede

Zurück zur Übersicht