| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

12.04.2016

Wolfstag für Kinder im NationalparkZentrum Kellerwald

Bad Wildungen/ Vöhl-Herzhausen. Am Sonntag, den 17. April, laden das Team des NationalparkZentrums Kellerwald sowie der Naturschutzbund (NABU) Waldeck-Frankenberg zu einem spannenden Erlebnistag zum Thema Wolf ein. Treffpunkt ist das NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1 in 34516 Vöhl-Herzhausen. Das abwechslungsreiche Programm beginnt um 14:00  Uhr mit einer Theateraufführung und geht bis 18:00 Uhr. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme kostenfrei.

Der Wolfstag bietet Groß und Klein ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Mitmachaktionen. Ein Höhepunkt ist die Theateraufführung des Wolfsmärchen „Lobo und der weise Wolf – Ein Welpe entdeckt die Welt“ von der NABU Wolfsbotschafterin Isa Rössner, die um 14:00 Uhr im 4-D-SinneKino beginnt.
Im Anschluss können die Kinder alles fragen, was sie schon immer über das Leben der Wölfe wissen wollten. Außerdem können sie gemeinsam mit Jenny Heise das Tanzbein schwingen und einige Tänze aus dem Theaterstück erlernen. Und wer sich selbst in einen grauen Gesellen verwandeln möchte, der lässt sich von Kinderschminkerin Saskia Geng einfach in einen Wolf verwandeln.
Am Infostand erfahren Erwachsene alles über den Heimkehrer Wolf. Wolfsspiele für Kids auf dem WildnisErlebnisgelände sowie die Huskies der Familie Benke runden das vielfältige Wolfsprogramm ab.

Hintergrund: Wolf

Der Wolf ist der größte Vertreter der Caniden (Familie der Hundeartigen). Die Fellfarbe des Wolfes variiert entsprechend seines ausgedehnten  Verbreitungs-gebietes (Europa, Asien, Amerika, vorderer Orient,…) sehr stark. Sie reicht von weiß über gelblich bis hin zu rötlich oder schwarz. Der mitteleuropäische Wolf weist eine überwiegend graue Fellfärbung auf. Europäische Wolfsrüden wiegen zwischen 35-70 kg, Weibchen zwischen 30-50 kg.

Der vom Menschen ausgerottete Wolf lebt seit dem Jahr 2000 wieder in Deutschlands freier Wildbahn. Mit 34 Familien gehört er zu den seltensten Tierarten Deutschlands. Zahlreiche Menschen heißen den Wolf Willkommen, doch nicht immer ist der neue Nachbar Wolf unumstritten.

Weitere Informationen unter:

Zurück zur Übersicht