| | |


NationalparkZentrum Kellerwald
Boggel


Zum Inhalt

29.06.2016

Fledermäuse - ein Ausflug in die Nacht

Vortrag und Sonderausstellung im NationalparkZentrum Kellerwald

Bad Wildungen/ Vöhl-Herzhausen. Das NationalparkZentrum Kellerwald lädt am Mittwoch, den 6. Juli, herzlich in sein 4-D-SinneKino, Weg zur Wildnis 1 in Vöhl-Herzhausen ein. Naturfotograf Marko König stellt den Gästen mit faszinierenden Bildern die hiesigen Fledermausarten, wahre Flugkünstler der Nacht, vor. Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr. Es ist keine Anmeldung erforderlich, der Eintritt frei. Am gleichen Tag eröffnet die Sonderausstellung der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz, die bis zum 3. Oktober im NationalparkZentrum Kellerwald gastieren wird.

Sie fliegen mit den Händen und sehen mit den Ohren. So lässt sich die außergewöhnliche Lebensweise der Fledermäuse gut umschreiben. Aufgrund ihrer nächtlichen Aktivität und der tagsüber sehr versteckten Lebensweise bekommen Menschen meist nur wenig von ihnen mit.

Naturfotograf Marko König versucht durch den Einsatz entsprechender Technik ein wenig mehr Licht in das verborgene Leben der heimischen Fledermausarten zu bringen und Einblicke in ihre geheimnisvolle Welt zu geben. Über seine Bilder möchte er die Schönheiten der Natur festhalten sowie die Einzigartigkeit und Besonderheiten dieser Lebewesen darstellen. Des Weiteren wird er Möglichkeiten zum Schutz der durch Umweltveränderung bedrohten Tiere aufzeigen.
Das NationalparkZentrum schließt um 18:00 Uhr. Das Foyer der Nationalparkeinrichtung wird bereits um 19:00 Uhr wieder geöffnet, um die ersten Vortragsgäste einzulassen.

Bis Montag, den 3. Oktober, kann die Sonderausstellung „Fledermäuse - ein Ausflug in die Nacht“ während der regulären Öffnungszeiten kostenfrei im Foyer sowie im SeminarRaum des Zentrums besucht werden. Das NationalparkZentrum Kellerwald ist im Sommerhalbjahr täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.NationalparkZentrum-Kellerwald.de.

Hintergrund:

Sonderausstellungen im NationalparkZentrum Kellerwald:
Das ganze Jahr über werden im NationalparkZentrum Kellerwald  abwechslungsreiche Sonderausstellungen präsentiert. Einige richten sich mit zahlreichen Mitmachstationen vor allem an Grundschüler oder Familien,  andere informieren spannend über verschiedene Ökosysteme. Auch künstlerische Ausstellungen mit dem Schwerpunkt Natur werden in diesem Jahr wieder zu sehen sein.

Zur Person Marko König

Für die Natur hat sich der Marko König bereits seit seiner Kindheit interessiert. Vor allem die Ornithologie hatte es ihm in seiner Jugend angetan. Später erweiterte sich sein Interessensgebiet und er richtete den Fokus besonders auf den Mikrokosmos. Aus dem Wunsch, Gesehenes und Erlebtes auch anderen zeigen zu wollen, erwuchs die Beschäftigung mit der Naturfotografie. Einen Schwerpunkt bildet der Bereich Makro. Besonders haben es ihm hierbei die Spinnentiere angetan. Während des Studiums in Gießen kam er zu einem anderen Hauptbetätigungsfeld, den Fledermäusen. In der Folgezeit beschäftigte er sich sehr intensiv mit dieser Tiergruppe und beteiligte sich auch an Forschungsarbeiten. Weitere Informationen unter www.koenig-naturfotografie.com.


Zurück zur Übersicht